Suche
  • Wibke Glück

10 positive Farbbedeutungen und ihre Wirkung im Business

Aktualisiert: 13. Dez 2020

Herzlich Willkommen zu einer neuen Episode des Podcasts „glück aufs Ohr“. Das ist der Marketing Podcast für Shepreneure & für Dich.

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass auch Du mit Glück, Leichtigkeit und Freude zum Traumbusiness gelangen kannst. Dazu lade ich Dich hier im Podcast ein.


Hier direkt in die Folge reinhören.


Meine Vision ist es: „Ich möchte Frauen insbesondere Mütter dazu motivieren Ihre berufliche Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, eine persönliche Marke aufzubauen, diese erfolgreich & nachhaltig im markt zu positionieren um damit Geld für sich & für Ihre Familie zu verdienen.“



In dieser Folge, wird es bunt.

Schön bunt. Denn ich spreche darüber, wie du deine Businessfarben finden kannst. Ich würde sagen, wir legen auch direkt los.


Was ich immer wieder beobachte in meinem 1:1 Creative Workshops ist die Frage nach den Farben. Oft gibt es Unsicherheiten im Bezug von Farbe im Auftritt des eigenen Business. Solche Formulieren kommen dir womöglich bekannt vor:



Sind meine persönlichen Farbvorlieben auch die richtige Farbigkeit für mein Unternehmen?

  • Passt das Farbschema zu meinem Produkt?

  • Darf mein Logo bunt sein?

  • Wieviel Farbe ist genug?

  • Was wenn die Farbe meine Kunden abschreckt?


Oder auch: Soll ich überhaupt eine Farbe nehmen. Was sagen Farben eigentlich aus?


Willkommen in der neuen, schönen bunten Farbwelt!

Farben gehören zu den wichtigsten Elementen in Sachen Logo/Branding.

Überlege dir, welche Emotionen und Eigenschaften mit deiner Marke assoziiert werden sollen. Halte den Podcast an und hole Stift und Papier oder mache dir Notitzen im Smartphone.


#


1: Wie du mit Business Farben dein Auftreten beeinflusst:

Farben lösen ganz unbewusst ein ganzes Feuerwerk in uns aus – denn sie sprechen unsere Emotionen, den Verstand und die Seele an. Du weißt sicherlich, dass unterschiedliche Farben unterschiedliche Assoziationen hervorrufen – sowohl positive als auch negative. Aber hast du auch schon mal überlegt, dir das im Job zunutze zu machen? Wie wäre es also Business Farben so einzusetzen, dass du dein Image damit positiv beeinflusst?

Wir beginnen bei hell und arbeiten uns nach dunkel durch:

1. Weiß:

Weiß ist neutral, freundlich, heilig, reinlich

Steht für Reinheit / Unschuld, Gesundheitswesen.

Weiß ist neutral und bietet ein hohes Potenzial für Weiterentwicklung.


Assoziationen

Weiß einzusetzen ist sehr klug gewählt, denn es wirkt edel und intelligent.

Reduziert und mit schwarz kombiniert, läßt sich fast alles damit ausdrücken.

Al


s traditionelle Farbe des „Guten“ oder der „Heiligkeit“ kann es auch heilende/ spirituelle Bezügehaben.

• Wirkung positiv: rein, schlicht, perfekt

• Wirkung negativ: steril, kalt

2. Gelb:

Gelb ist leuchtend und heiter. Im Business jedoch nur als Akzentfarbe einsetzbar.

Assoziationen

Freude, Optimismus, Zugänglichkeit. Eine weitere warme Farbe. Gelb wirkt ebenfalls sehr energetisch. Als Farbe des Sonnenscheins

wird sie jedoch öfter mit fröhlichen Gefühlen in Verbindung gebracht. Gelb wirkt sowohl freudig als

auch offen, ist jedoch nicht die beste Wahl für Marken, die luxuriös ausstrahlen wollen.


• Wirkung positiv: optimistisch, fröhlich, freundlich, neugierig, spontan, offen

• Wirkung negativ: aufdringlich, giftig



3. Orange:

Orange steht für, Fruchtbarkeit, Spiritualität, moderne, Akzentfarbe

Assoziationen:

Verspieltheit, Freundlichkeit, Lebhaftigkeit. Als enger Verwandter der Farbe Rot ist Orange ähnlich energisch, wenn

auch etwas gedämpfter. Hierdurch wirkt die Farbe verspielter und unterhaltsamer als ihr intensiver Verwandter.



4. Rot

Rot hat Signalwirkung und immer ist ein Eyecatcher.

Assoziationen:

Denke an „Alarmstufe Rot“. Rot ist eine der lautesten Farben überhaupt. Ihre Assoziation

mit Begriffen wie „Leidenschaft“ und „Wut“ erzeugt ein Gefühl von Kraft, Energie und Warnung. Kein Wunder also, dass diese Farbe zu den beliebtesten überhaupt für Logodesigns gehört. Sie kann jedoch auch eine schlechte Wahl sein, wenn deine Marke beispielsweise entspannt und ungezwungen daherkommen soll.

• Wirkung positiv: stark, leidenschaftlich, aktiv, verführerisch, selbstbewußt, erotisch

• Wirkung negativ: agressiv, dominant, arrogant, laut

4. Pin


k/Pink: ist eine Farbe für Kreative und Phantasievolle.

Als Abwandlung von Rot behält Pink viel von der Energie und Attraktivität von Rot bei, ist dabei allerdings jugendlicher. Da es jahrelang als „mädchenhafte“ Farbe betrachtet wurde, wird es in der Öffentlichkeit vor allem mit Weiblichkeit in Verbindung gebracht.

Assoziationen:

Jugend, Wild, laut, Unschuld, Weiblichkeit.

• Wirkung positiv: magisch, originell, außergewöhnlich, einfühlend, sensibel, charmant

• Wirkung negativ: künstlich, unnatürlich


Eine kleine Reise in die Vergangenheit. Denn wußtest du das vor ungefähr 100 Jahren, Rosa die Farbe für Jungen war?

Noch vor rund hundert Jahren war die Farbe Rosa ausschließlich Jungen vorbehalten. Mädchen hingegen wurden in Himmelblau gekleidet.



Rosa für Jungen, Blau für Mädchen! Wie es dazu kam:

Die Signalfarbe Rot galt in vielen Kulturen als Zeichen der Männlichkeit und Stärke, weshalb der Farbton Rosa, bekannt als "kleines Rot", ausschließlich für Junges genutzt wurde. Der zarte Rotton ähnelte den blutigen Flecken, die sich auf den Hemden heimkehrender Kriegssoldaten wiederfanden und wurde im Bekleidungssegment vieler Kaufhäuser zur männlichen Konvention.


1897 spielten die Herren des neu gegründeten Fußballvereins Juventus Turin in rosaf


arbenen Trikots und das "Ladie’s Home Journal", ein ehemals führendes Frauenmagazin in den USA, schrieb 1918: "Die allgemein akzeptierte Regel ist Rosa für Jungen und Blau für die Mädchen. Der Grund dafür ist, dass Rosa als eine entschlossenere und kräftigere Farbe besser zu Jungen passt, während Blau, weil es delikater und anmutiger ist, bei Mädchen hübscher aussieht."


In den 40er-Jahren wurden die Geschlechterfarben dann vertauscht

Zu den Gründen, warum sich die Farbklischees letztlich wandelten, gibt es mehrere Ansätze:

1. Eine verbreitete Theorie besagt, dass die Arbeitskleidung von Matrosen und Handwerkern den Farbton Blau "vermännlichten".

2. Zementiert wurde das neue Geschlechterklischee, nachdem 1959 die erste Barbie-Puppe in einer grell pinkfarbenen Verpackung den Spielzeugmarkt eroberte und Rosa schnell zur Lieblingsfarbe kleiner Mädchen mutierte.



5. Violett:

Die historische Farbe des Adels steht immer noch für Dekadenz. In unserer jüngsten Geschichte, ist ein dunkes violett, Richtung Beere eine farbe für eine Lady. verbunden mit einem schönen Altgoldton, kombiniert dies die Eleganz die eine Lady mitbringt.

Assoziationen:

Luxus, Adeligkeit, Kreativität. Violett funktioniert gut für Luxusmarken. Für hochwertige, handgefertigte Produkte.


6. Blau

Blau ist eine typische Businessfarbe. Sie behält in allen Schattierungen seinen Charakter als neutrale, sachliche, seriöse und vertrauensvolle Farbe bei.



Assoziationen:

Gelassenheit, Vertrauen, Freundlichkeit (hell), Professionalität (dunkel)Blau ist eine der populärsten Farben im Branding –

auch, weil sie für einen der wichtigsten Aspekte der Geschäftswelt steht: Vertrauen.


Helle Blautöne, wie das Himmelblau von Twitter, sind einladend und freundlich, während dunkle


re Töne eine förmliche Professionalität suggerieren.

Blau ist der Liebling der Finanzinstitutionen, die auf das Vertrauen ihrer Kunden angewiesen sind.

• Wirkung positiv: verlässlich, autoritär, stark, kompetent, integer, ausgeglichen, ruhig

• Wirkung negativ: kalt, unpersönlich, spießig


7. Grün

Natur, Wachstum, Stabilität, Fülle, Wechsel, Neuausrichtung

Grün ist eine ausgewogene Wahl für nachhaltige Marken. Ihre offensichtliche Verbindung zur Natur macht diese Farbe zu

einer beliebten Wahl für umweltbewusste Marken, die ihre rein natürlichen Inhaltsstoffe oder Materialien darstellen

wollen. Dies gilt insbesondere in Kombination mit Braun/beige/Natur oder Erdfarben.


Mit grün wird Natürlichkeit und Lebendigkeit assoziiert.

• Wirkung positiv: entspannend, positiv, erholsam, ausgeglichen, stabil

• Wirkung negativ: unreif, sauer,



8. Braun:

Braun wirkt im Business weich und natürlich.

Ländlichkeit, Robustheit, Männlichkeit. Die raue und natürliche Farbe der Baumstämme steht für Robustheit und Zuverlässigkeit.

Ebenso wie Grün wohnt Braun eine Verbindung zu Natur und Umwelt inne, insbesondere zu Bäumen. Während

Farben wie Pink und Violett bei Frauen beliebter sind, spricht Braun mehr Männer an.

• Wirkung positiv: warm, traditionell, geborgen, sanft

• Wirkung negativ: bequem, altmodisch, spießig.


9. Grau

Grau ist ebenso eine perfekte Businessfarbe, denn grau ist zurückhaltend, formal, modern und elegant.

• Wirkung positiv: professionell, förmlich, sachlich, neutral

• Wirkung negativ: langweilig, trist, distanziert



10. Schwarz

Die Farbe Schwarz bringt die Sinne ganz schön durcheinander. Keine Farbe ist so gegensätzlich wie Schwarz – und zwar im Bezug auf alle Bereiche und Ebenen. Zur organischen Wirkung lässt sich daher sagen: Schwarz macht depressiv und traurig – und zugleich neugierig.


Emotionale & mentale Wirkung von Schwarz

Von elegant bis bedrohlich sowie von selbstbewusst bis ängstlich – kaum eine Farbe ist so gegensätzlich in ihrer Bedeutung wie Schwarz.

Schwarz ist geheimnisvoll und kraftvoll. Schwarz ist introvertiert, hart, schwer, streng, böse, bedrohlich, chaotisch, undurchdringlich, eigensinnig.

Die Farbe Schwarz steht für Nacht, Eleganz, Macht, Tiefe, Rückzug, Verborgenheit, Rebellion, Gewalt, Tod, Trauer (im Westen), Verbotenes, Enge, Orientierungslosigkeit und für Finsternis.

• Wirkung positiv: elegant, klassisch, neutral

• Wirkung negativ: traurig, einsam, unnahbar



Jetzt weißt du wie Farbe wirken!


Wie gehts nun weiter? Du beschäftigst dich vielleicht gerade mit Farben die zu deinem Unternehmen passen sollen?

Viele Antworten hast du im Internet gefunden, aber bist dennoch unsicher, weil du nicht genau weißt wie du sie einsetzten kannst?

Ein Beispiel aus meiner jüngsten Logo-Kunden- Geschichte. Die Farbkombination von Signalblau gleichwertig mit Signalrot genutzt. Heißt im Klartext: Wenn beide Farben gleiche Stärke auslösen, in diesem beispiel, Blau mit Roter Typo verwendet, verschreckst du du sofort den Betrachter deiner Medien. Egal ob Website-Teaser oder Flyer, Vistenkarten etc. Nutze Akzente dezent und gekonnt.


Hier gilt auf jeden Fall, weniger ist mehr. Die Lesbarkeit darf auf keinen Fall Schwindel oder Flimmern im Auge deines Betrachters hervorrufen.

Also hol dir Unterstützung wenn du dir unsicher bist. Wenn du möchtest, sende ich Dir gerne mein 5 Tages - E-Mail Kurs zur Wirkung und Einsatz von Farben zu. Garantiert kostenfrei. Du mußt dich nur bei mir melden, gerne per E-Mail an: hallo@wibkeglueck.de Betreff/Farbwirkung.


Achtung: Verpasse nicht, dich zum 8h-Brand-Sprint anzumelden, falls du gerade dabei bist ein


persönliches Logo beginnen zu wollen um dein Business auf die Startbahn zu lenken.

Bis zum 11.12.2020 gibt denn Sprint zum Online-Einführungspreis -44% vom Gesamtpreis.

Also unschlagbar. Du erhältst alle notwenigen Dateien bereits am nächsten Tag. Dein Logo in 8h, gemeinsam mit Dir. Nochmal genauer:

Du möchtest Dein Business endlich professionell sichtbar machen? Am liebsten morgen? Dir fehlt ein Logo, das genau zu Dir passt.



Voilà, der 8h-Brand Sprint

Ich helfe dir, eine persönliche Marke zu erschaffen,

die begeistert & positiv in Erinnerung bleibt.

Wir treffen uns Online. Ich teile mein Bildschirm und wir kreieren dein persönliches zu 100%stimmiges Logo gemeinsam. Ich mache Vorschläge, du entscheidest. Ich führe dich, du stimmst mit. Du bist in alle Vorgänge involviert und dabei wenn wir deinem Business ein Ausdruck verleihen. Mit einem Logo das maximale Wirkung in deiner Zielgruppe hinterläßt.


Mit einem Logo, das dein Business-Fundament bildet und dir spätere Entscheidungen abnimmt.

Du gewinnst Zeit, dich auf deine Dinge zu konzentrieren, die dir wichtig sind.



Pur. Kraftvoll. Richtig.

Wir beide nutzen die pure Kraft der Intuition. Der Sprint ist gut für dich, wenn du bereits Unternehmerin bist oder 100-ig Energie aufbringt dein Business zu endlich zu beginnen. Dieser Sprint ist nicht für Dich, wenn du Dir nicht vertraust und keine Entscheidungen treffen möchtest, lieber alles noch vertagst oder unschlüssig bist.


Eine konkrete Aufgabe gibt es hier nun für Dich: Nimm Dir ein Zettel und Stift und schreibe dir nun alle Farben heraus, die deine Logogestaltung haben darf. Aber beachte: Nimm dazu maxim


al zwei Farben. Die andern drei können dir als Schmuckfarbe dienen.


Also in diesem Sinn, ich bin für dich da bei weiteren Fragen. Und nun wünsche ich Dir noch einen richtig erfolgreichen Tag.


​Kopf hoch, Herz auf, Glück rein,

die Wibke

komplette Episode direkt anhören.